Zum Hauptinhalt springen

4 + 1: vier spannende Abende und ein inspirierender Tag

mit Denkanstößen für die Welt von morgen

Am 24. November 2020 beginnt unser BM-Mediationskongress mit einer Keynote von Kübra Gümüsay. Prof. Dr. Holger Bonin, Prof. Dr. Heribert Prantl und Prof. Dr. Mojib Latif setzen die Reihe an spannenden Keynotes an den darauffolgenden Tagen fort.

Unter dem Motto „KLIMAWANDEL – heute für ein Morgen streiten“ gestalten wir zusammen mit Ihnen insgesamt fünf spannende und inspirierende Tage.

Das Motto dieses Kongresses ist aktueller denn je. Der politische undgesellschaftliche KLIMAWANDEL hat an Aktualität gerade in den vergangenen Wochen dazu gewonnen. Die Zunahme diskriminierender Äußerungen und Handlungen besorgen uns einerseits, andererseits spornen uns diese Entwicklungen an, fruchtbare Gespräche zu ermöglichen, hinzusehen und vor allem hinzuhören sowie zwischen Sichtweisen und Erfahrungen zu vermitteln, wo und wann immer es uns möglich ist.

Der ökologische KLIMAWANDEL bewegt die Menschen weltweit stark. Uns ist es ein Anliegen, Dialoge anzuregen und Menschen (wieder) miteinander ins Gespräch über verschiedene Ansichten und Bedürfnisse zu bringen. Idealerweise führen diese Begegnungen zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und ermöglichen so Lösungen, die allen Beteiligten bestmöglich gerecht werden.

Für beide Perspektiven hatten wir Sie um Ihre Themen, Ideen und Impulse für Workshops, Vorträge o.ä. gebeten: Was treibt Sie um, wenn Sie an das Motto des Kongresses denken, welche Themen brennen Ihnen auf den Nägeln, wo besteht aus Ihrer Sicht Handlungsbedarf? Wofür wollen Sie streiten, damit wir in einer besseren Welt leben können?

Mehr als 30 Angebote haben uns erreicht, die wir aktuell zu einem spannenden Programm für Sie zusammenstellen - in Kürze veröffentlichen wir die Programmübersicht auf diesen Seiten.

Vier Keynotes ...

... am Dienstag wird der Kongress eröffnet mit einer Keynote von Kübra Gümüsay. Am Donnerstag freuen wir uns auf den Austausch mit Prof. Dr. Heribert Prantl. Am Freitag sprechen wir mit Prof. Dr. Holger Bonin und am Samstag erwarten wir Prof. Dr. Mojib Latif.

Herzstück des Kongresses ...

... sind insgesamt sechs verschiedene Foren.

Forum 1 2 3 4 5 6  
Thema Gesellschaft, Politik. Religion, Interkulturalität Arbeitswelt, Wirtschaft, Gesundheitswesen Ökologie, Umwelt, Nachhaltigkeit Erziehung, Bildung, Schule, Studium Familie, Partnerschaft, Elder Mediation, Gesundheit Best Practices  

Begegnen Sie in über 30 Workshops Expert*innen aus einer Vielfalt von Arbeitsgebieten ...

Die oben genannten Foren werden im Verlauf des Kongresses in parallelen Strängen angeboten. Dabei werden die Oberthemen der Foren beibehalten, die inhaltliche und thematische Ausgestaltung aber variieren.

Die Referent*innen sind in der Wahl der Methodik frei. Workshops, Diskussionen, Vorstellung von Best-Practice-Beispielen etc. wechseln sich ab. Aus den bisherigen Kongressgestaltungen wissen wir, dass die Teilnehmenden immer dann besonders profitieren, wenn konkrete Fragestellungen, praxisnahe Diskussionen, unmittelbare Perspektiven der Anwender*innen (gern direkt) und Tools für die Mediation im Vordergrund stehen.

Ihre Ansprechpartner*in für Fragen zum Programm...

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Astrid Pulter oder an Jörn Valldorf.

Wir freuen uns auf Ihre Denkanstöße.