Weltverbessernde Innovationen werden bei uns belohnt

Bildquelle: Angelo Cordeschi (Shutterstock)

Gesucht werden innovative Formen der Konfliktbearbeitung in Zeiten des gesellschaftlichen und meteorologischen Klimawandels

Der Bundesverband MEDIATION e.V. ist mit über 2.600 Mitgliedern der größte Mediator*innenverband Europas. Er steht für Qualität, Kompetenz und Innovation im Bereich der Verständigung in Konflikten.

Mit dem Innovationspreis 2020 zeichnet der Bundesverband MEDIATION innovative Konzepte, Projekte oder Verfahren aus, die der Verständigung in Konflikten dienen. Gerade in diesen gesellschaftlich und umweltpolitisch herausfordernden Zeiten braucht es Dialogräume, Verfahren zur lösungsorientierten Konfliktbearbeitung und Konfliktmanagementsysteme. Der Innovationspreis will Menschen, Organisationen, Unternehmen und Kommunen darin bestärken, Konflikte konstruktiv zu bearbeiten und dies öffentlich sichtbar zu machen.

Der Preis ist mit 2.000,- Euro dotiert und wird öffentlichkeitswirksam auf dem feierlichen Kongressfest des BM-Mediationskongresses am 27.11.2020 in Köln überreicht.

Aufruf zur Nominierung
Wir rufen unsere BM-Mitglieder und Fachgruppen bzw. Regionalgruppen dazu auf, Personen oder Organisationen zu nominieren, die ein nachhaltiges Verfahren zur Konfliktbearbeitung durchgeführt, ein Konfliktmanagementsystem etabliert oder Raum für Dialoge eröffnen bzw. eröffnet haben, um vermeintlich Unbesprechbares wieder besprechbar zu machen. Das kann sowohl in ihrem Unternehmen, ihrer Kommune, ihrer Gruppe oder bei einer Bürgerbeteiligung sein.

Darüber hinaus können sich Personen oder Organisationen / Unternehmen selbst um diesen Preis bewerben. Bitte melden Sie sich mit Ihrer Idee für eine (Selbst- ) Nominierung. Sie erhalten dann von uns weitere Informationen, wie die Nominierung formal eingereicht werden kann.

Wenn Ihre Nominierung den Innovationspreis gewinnt, erhalten Sie zusätzlich zwei Eintrittskarten für den BM-Mediationskongress am 27./28. November 2020 in Köln.

Eine eigens für diesen Zweck zusammengesetzte, unabhängige Jury aus ausgewiesenen fachlichen Expert*innen prüft die eingegangenen Nominierungen und ermittelt anhand von vorab festgelegten Kriterien die Preisträger*innen.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und eine zahlreiche Beteiligung.

Claudia Becker, Alexandra Bielecke, Uwe Boers, Wiebke Heider, Anna Royon-Weigelt, Christoph Weber
Vorstand Bundesverband Mediation

Claudia Becker
Astrid Pulter

Die Möglichkeit zur Nominierung von Personen, Institutionen oder Organisationen für den Innovationspreis 2020 endet am 31. Mai 2020!

Bitte reichen Sie Ihre Nominierung mit dem ausgefüllten Nominierungsleitfaden ein, das eine Vergleichbarkeit der Nominierungen ermöglicht. Bitte senden Sie die Unterlagen an astrid.pulter (at) bmev.de.